Einschulung 2011

Beginnen wir mit dem, was in diesem Sommer nicht selbstverständlich war: Das Wetter spielte mit, ja es unterstützte die Veranstaltung sogar, indem es auch nicht zu heiß wurde. Denn das Forum und die Pausenhalle unserer Hahnheide-Schule platzten aus allen Nähten. Über 100 neue Schüler füllten das Forum aus, die begleitenden Eltern, Großeltern, Paten und weitere Freunde und Angehörige belegten jeden Stuhl und den oberen Rand des Forums und dennoch reichte es nicht. Einzelne mussten stehen.

Die Begrüßungsreden und Grußworte der Schulleitung und des Fördervereins wurden durch Darbietungen des Chors und Vorführungen der 6. Klassen aufgelockert. Dann endlich war es soweit, eine/einer nach der/dem anderen wurde aufgerufen, um sich auf der Bühne bei der neuen Klassenlehrerin oder dem neuen Klassenlehrer einzufinden. Natürlich blieb niemand übrig, die Organisation war entsprechend perfekt, es wurde auch jeder Name deutlich genug ausgesprochen. Man hörte so manche freudige Ausrufe, wenn es ein bereits bekannter Mitschüler ebenfalls in die gleiche Klasse kam. Freudig überrascht wurden die Kinder danach sowohl von den Patenschülern aus höheren Klassen als auch von einem Beutel gefüllt mit Spielgerät, das der Förderverein gestiftet hatte.

Und während sich die Kinder jetzt zu ihren neuen Klassenräumen aufmachten, schenkte der Förderverein Kaffee und Kuchen für die Eltern und anderen Angehörigen aus. Schnell bildeten sich hier Schlangen an dem leckeren Büffet. Insgesamt war es eine rundum gelungene Veranstaltung und dank der guten Abstimmung der drei Schulen hielt sich das Gedränge auf den Parkplätzen doch noch in Grenzen. Immerhin hatte auch die Grundschule an diesem Tag ihre Einschulung und auch das Gymnasium begrüßte seine neuen 5.-Klässler.

 

Be, August 2011